Das Coronarvirus SARS-CoV-2/Covid-19 und ätherische Öle

Das Coronarvirus SARS-CoV-2/Covid-19 und ätherische Öle

In den letzten Tag kreist alles ums Coronavirus SARS-CoV-2/Covid-19.

Was bieten die ätherischen und fetten Pflanzenöle für Möglichkeiten? Was kann ich tun?

Wie kann ich mich schützen, reinigen oder das Immunsystem stärken?

Die ätherischen Öle sind Powerdüfte der Natur, die vorbeugend gegen Ansteckung sein können, die Gesundheit fördern und die Selbstheilungskräfte in Gang setzen.

Das Coronarvirus SARS-CoV-2 Covid-19 und ätherische Öle

Das Coronarvirus -SARS-CoV-2 – es ist da,
mit Angst und Panik, oh wie wahr.
So schnell breitet es sich aus, gleich überall
und Fragen über Fragen, und da ist schon wieder der nächste Fall.

Ruhig bleiben ist die Devise,
in der Coronavirus-Krise.
In der Aromatherapie und der Aromapflege
kennen wir einige nützliche Wege.

Wir können uns mit Düften schützen,
aber auch Erkältungen begleitend unterstützen.
Wir nutzen die Raumbeduftung für Wohlgefühl und Atemwege
und unsere Haut für die kosmetische Aromapflege.

Was ist es, was so antiviral wirken kann,
es sollten z.B. die Monoterpenaldehyde, Monoterpenoxide und Monoterpenole ran.
Wichtig sind nicht nur die Leitsubstanzen, sondern das gesamte Vielstoffgemisch,
das ist nie zu vergessen, denn das macht die ätherischen Öle so sehr aromapraktisch.

Zum Beispiel ätherische Öle von Lemongras, Litsea und Zitronenteebaum
gemischt mit Thymian- Eukalyptusölen für den Raum.
Alle Teebaum-, Zitrus und Nadelöle, Lorbeer, Pfefferminze, Koriander nicht zu vergessen,
es gibt noch viel mehr, wie u.a. Melisse und Palmarosa stattdessen.

Die kleine Auswahl an ätherischen Ölen reicht zunächst schon mal aus,
für die Raumbeduftung im ganzen Haus.
In fettes Öl richtig gemischt und auf die Haut gebracht,
ist es eine Wohltat, wer hätte das gedacht.

Die Düfte leiten zum aktiven Durchatmen an,
sind immunsystemstärkend, antiviral, allem voran.
Das wissen wir durch Beobachtung und von Forschung und Wissenschaft,
und nun bleibt duftend gesund und in Eurer Kraft.                                            Maria Hoch 04.03.2020

 

Es gibt bzgl. der Wirkweisen von ätherischen Ölen und Coronavirus SARS-CoV-2/Covid-19 noch keine wissenschaftlichen Studien.

Trotz alledem ist uns bekannt, dass die ätherischen Öle die Gesundheit unterstützen, unser Wohlbefinden fördern, das Immunsystem stärken, Körper und Geist beleben, die Lebensfreude steigern und somit die Selbstheilungskräfte ankurbeln.

Ätherische Öle-Aromapraktische Tipps

Raumbeduftung mittels Duftlampe (für einen 20 m2 großen Raum)

4 Tropfen Lemongras – Cymbopogon flexuosus
4 Tropfen Zitronenteebaum – Leptospermum petersonii
4 Tropfen Lorbeer – Laurus nobilis

Habe ich keine ätherischen Öle zu Hause, kann ich auf Duftkompositionen  Duftmischungen zurückgreifen, die schon optimal gemischt sind wie z.B. Klärende Reinigung, La Thympani oder Silberwald

 

 

Raumspray
40 ml Bio-Alkohol 96%ig
30 ml Thymianhydrolat
05 Tropfen Koriander – Coriandrum stivum
15 Tropfen Limette- Citrus aurantifolia
05 Tropfen Niaouli – Melaleuca viridiflora
10 Tropfen Zitronenteebaum- Leptospermum petersonii

Immer wieder in den Raum sprühen
ab und zu auf die Hände sprühen, danach die Hände mit folgendem Hautpflegeöl pflegen

Habe ich keine ätherischen Öle zu Hause, kann ich auf Raumsprays zurückgreifen. Diese Raumsprays sind schon optimal gemischt – vor allem auf der Basis von 96%igem Bioalkohol – sind wie z.B. Klärende Reinigung, La Thympani oder Silberwald Damit kann man auch Tische , Türklinken ect. absprühen.

Hautpflegeöl

50 ml Mandelöl

06 Tropfen Limette- Citrus aurantifolia

06 Tropfen Cajeput – Melaleuca leucodendron

04 Tropfen Zitronenteebaum- Leptospermum petersonii

04 Tropfen Meerkiefer – Pinus pinaster

Damit können Naseneingänge, Hände und Füße sowie Brust oder Rücken, eingeölt werden.

Habe ich keine ätherischen Öle zu Hause, kann ich auf das Aromapflege-Öl Nr. 4 Aktiv durchatmen zurückgreifen, eine optimale Mischung zur Vorbeugung oder unterstützenden Begleitung bei viral bedingten Atemwegserkrankungen und Erkältungen. Bevor Aromapflege-Öl aufgetragen wird, am besten  die Haut anfeuchten, entweder mit Wasser oder mit einem Hydrolat wie z.B. Thymianhydrolat. Mehr siehe: Aromapflege-Öl Nr. 4  Aktiv durchatmen
Zum Mitnehmen auf Reisen der praktische Roll on Aromapflege-Öl Nr. 4  Aktiv durchatmen

So können uns die ätherischen Öle mit Schutzmassnahmen wie Vorbeugung, Reinigung und Stärkung des Immunsystems sehr hilfreich sein.
Studien zu 1,8 Cineol
Studien zu Citral
Antivirale Aktivitäten von ätherischen Ölen

keine Kommentare

Sorry, die Kommentarfunktion ist aktuell geschlossen.